Die Geburtsstunde des Frauennetzwerkes Lippstadt

Powerfrauenstammtisch

Die Netzwerkerinnen der ersten Stunde (v.l.n.r) Manuela Gamann, Gundi Kaiser, Mechthild Fillinger, Elisabeth Grzelka, Susanne Hense-Ferch, Johanna Brühl, Ute Stockhausen, Barbara Ellis, Sabine Pfeffer, Gabriele Leifels, Anna Rixen und Birgit Lummer.

Lippstadt am Sonntag

Powerfrauen ziehen Fäden

Neuer Stammtisch will ein lebendiges Netzwerk aufbauen

Veröffentlicht am 19.08.2007

Ein attraktives, übergreifendes und lebendiges Netzwerk unter Lippstädter Frauen will der neu gegründete Lippstädter Powerfrauentammtisch, der sich erstmals im Kasino trag, aufbauen. Netzwerken, so nennt man neudeutsch das aktive Ausbauen und Pflegen von Kontakten im privaten und geschäftlichen Bereich. Dabei geht es, wie die Initiatoren und Moderatorin Johanna Brühl, erläutert, immer um ein gegenseitiges Nehmen und Geben. Entstanden ist der Powerfrauenstammtisch durch eine Veranstaltung im letzten Jahr im Cartec, bei der die Referentin Anni Hausladen zum Thema Frauenklüngel sprach. Das Interesse an einer Vernetzung unter den Teilnehmerinnen war so groß, dass spontan die Idee eines Frauennetzwerkes geboren wurde. Via Mail wurden in den folgenden Wochen die Kontakte vertieft, neue Frauen angesprochen und der Termin im Kasino fixiert.

Johanna Brühl, Geschäftsführerin der Großgruppenmoderationsvereinigung „Move-your-Vision“ moderierte das Networking- Café, an dem zwölf Frauen aus unterschiedlichen beruflichen Bereichen teilnahmen.

Neben Frauen aus der Wirtschaft und Industrie waren auch Frauen aus sozialen, kreativen und gesundheitsorientierten Berufe vertreten. Die Bilanz der ersten Treffens war durchweg positiv. „Gerade die lebendige Mischung der Berufe und persönlichen Interessen macht ein Netzwerk spannend und interessant“ so Teilnehmerin Manuela Gamann.

Im Gegensatz zu anderen Gruppen wird kein Programm geboten, sondern die Zeit steht, bis auf eine kurze Vorstellungs- und Feedback-Runde, ausschließlich dem Netzwerken zur Verfügung. „Uns geht es bei den  Powerfrauen um die gegenseitige Unterstützung und das Netzwerken. In einem zweiten Schritt können wir dann auch über gemeinsame Projekte nachdenken“, erläutert Johanna Brühl.

Der Powerfrauenstammtisch trifft sich einmal im Quartal. Der Austausch wird über eine Internetgruppe erfolgen. Interessiert Frauen können sich bei Johanna Brühl,  Tel.: (02941) 67 99 240 oder per Mail unter info@den-wandel-gestalten.de melden.