5 Jahre Frauennetzwerk

P1040430

Lippstadt am Sonntag

Fünf Jahre Frauennetzwerk

Erfolgreiches Netzwerken gerade für Frauen erlebbar machen

Veröffentlicht am 05. August 2012

Vor 5 Jahren lud die Organisations- und Netzwerkentwicklerin Johanna Brühl zu einem Treffen ein; die Idee dazu war während eines Vortrags im Cartec zum Thema „Frauenklüngel“ entstanden. Brühls Ziel: Netzwerken auch und gerade für Frauen erlebbar machen. Zwölf Lippstädterinnen folgten der Einladung und wurden sich schnell einig: Das Potenzial der Frauen muss besser genutzt werden. Sie gründeten ein Netzwerk, in dem sich Frauen über ihre Berufe, ihr politisches oder kulturelles Engagement, ihre Ehrenämter und ihre Erfahrungen austauschen. Bei regelmässigen Treffen, moderiert von Johanna Brühl, lernen sie sich persönlich kennen, kommen miteinander ins Gespräch und stehen sich mit Rat und Tat zur Seite.

Heute, nach 5 Jahren, zählt das Netzwerk über 30 Frauen und viele Erfolge: Bereits im Jahr 2009 gründeten zwei Frauen des Netzwerkes eine Bürogemeinschaft. 2010 und 2012 fanden Messen statt, um gezielt Frauen die Möglichkeit zu geben, sich, ihre Berufe, ihre Firmen und ihre Tätigkeiten vorzustellen. Sie knüpften neue Kontakte zu Kundinnen und Kunden, zu anderen Netzwerken und Organisationen, und sie generierten neue Aufträge, teilt die Pressebeauftragte des Netzwerkes Rita Maria Fust, mit.

Viele dieser Netzwerk- Kontakte reichen auch in den privaten Bereich hinein. Frauen treffen sich, um gemeinsam an kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen, seien es Theater, Konzert, Altstadtfest oder Herbstwoche. Diese Mischung aus beruflicher und ehrenamtlicher Arbeit und den persönlichen Interessen der Mitglieder zeichnet das Frauennetzwerk Lippstadt in besonderem Maße aus. Weitere Informationen finden Interessentinnen auf der Homepage http://www.frauennetzwerk-lippstadt.de.