Storytelling – Geschichten erzählen und erzählen lassen

Die Methode Storytelling ist aus dem Businessbereich nicht mehr wegzudenken. Viele erfolgreiche Trainer, Berater und Coaches bedienen sich der Methode Storytelling, um z.B. Veränderungen in die Wege zu leiten oder herauszufinden welche gemeinsame Werte in einem Unternehmen existieren.

Barbara Messer stellt in diesem Kurzworkshop wesentliche Aspekte und Möglichkeiten des Storytellings vor.

Unbenannt1

„Einige Menschen glauben, wir bestehen aus Fleisch und Blut und Knochen.

Wissenschaftler sagen wir bestehen aus Atomen.

Aber ich glaube, wir bestehen aus Geschichten! Wenn wir sterben, ist es das, an was sich die Menschen erinnern,

die Geschichten unseres Lebens und die Geschichten, die wir erzählt haben.“                    Ruth Stotter

Auszug aus Lernkarte Nr. 5 Storytelling

Mit Geschichten können wir:

  • die Menschen berühren
  • kreative Gedanken, Handlungen und Alternativen hervorrufen
  • bestätigen, wie wir hier die Dinge erledigen (Visionen, Werte und Arbeitsweisen)
  • verstecktes Wissen zutage befördern
  • uns mit neuen Konzepten und Gedanken bekannt machen
  • uns zeigen, wie andere Probleme gelöst haben
  • Erfolge feiern
  • neue Einstellungen und Blickwinkel erzeugen
  • bestätigen, wie wir Dinge nicht tun sollen
  • unsere eigenen Geschichten freisetzen und erkunden

Geschichten verbinden uns Menschen miteinander. Sie transportieren Werte, Informationen und vieles mehr, dabei bleiben sie gut im Gedächtnis. Wie vielfältig der Einsatz des Storytelling sein kann, zeigt ein Workshop, der der BDVT RC Westfalen am 25. September 2014 anbietet.

Als Referentin konnten wir die bekannte Trainerin, Autorin und Speakerin Barbara Messer gewinnen.

Inhalte:

Nutzen und Einsatzmöglichkeiten von StorytellingUnbenannt2
· Die Bedeutung von Metaphern und starken Bildern
· Einsatz der Heldenreise nach Joseph Campbell
· Einsatz von Kostümen und kleinen Requisiten

Das Buch „Storytelling und Improvisation in Training & Unterricht“ sowie andere Bücher der Autorin können an diesem Abend signiert und erworben werden.

Barbara Messer trainiert seit 1999 und hat über 10 Bücher geschrieben. Sie ist Spezialistin für Train-the-Trainer (Schwerpunkt Moderne Suggestopädie), Change-Prozesse, Führungskräfte-entwicklung, Moderation von Großgruppen, Tagungsgestaltung, Arbeit an der eigenen Krise und Residenz. Ausbildungen: Bachelor of Business Administration, NLP-Master und NLP-Trainer. Ausbildungstrainerin Suggestopädie (DGSL).

Kommen Sie also am 25. 09. 2014 von 18:00 – 21:00 Uhr zu uns zum BDVT RC Westfalen und freuen Sie sich auf einen inspirierenden Vortrag über die Welt der Geschichten.

Nach langer Pause tagen wir nun wieder im Welcome Hotel im Herzen Lippstadts – dem Venedig Westfalens.

Veranstaltungsablauf: Wir treffen uns um 18:00 Uhr zu einem kleinen Imbiss, Umtrunk und Erfahrungsaustausch. Der Vortrag beginnt um 19:00 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden. In der Pause und anschließend besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit der/dem Referentin/Referenten. Der Gästebeitrag beträgt 25,00 Euro inkl. Imbiss und Informationsmaterial.
Veranstaltungsort:
Welcome Hotel Lippstadt, Lipper Tor 1, 59555 Lippstadt, http://www.welcome-hotels.com
Bitte senden Sie Ihre Anmeldung per E-Mail an Rolf.Obermeier@BDVT.de. Kontaktadresse & Impressum: BDVT- Regionalclub Westfalen, Rolf Obermeier – Hebbelstr. 40 – 59555 Lippstadt – Tel.: 02941 28 89 268.