Der Kulturentwicklungsprozess nimmt Fahrt auf

Ankündigung in der Elippse

                   Hinweis im Patriot – Lippstädter Zeitung – Termine für die Kulturszene

2012 hat die Stadt Lippstadt einen Kulturentwicklungsplan aufgestellt, 2013 folgte die Aufstellung einer Vision der Kulturentwicklung und seither geht es an die Umsetzung der Dinge, die dort geplant wurden.

Viele Menschen trafen sich in der Zwischenzeit und arbeiteten in kleinen Schritten an der großen Vision.

Rita Maria Fust z.B. hat damals ein Bild eines Kultursalons aufgemalt und versucht es seither mit Leben zu füllen. Der Kultursalon ist kein fester Ort, sondern eine  lockere, informelle Veranstaltung für und mit Kulturinteressierten, die sich 1-2 x im Jahr ohne feste Agenda treffen.  Ziel der Veranstaltung ist es, sich besser kennen zu lernen und zu vernetzen.

Dagmar Liebscher, Direktorin des Ev. Gymnasiums,  hatte in Ihrer Arbeitsgruppe des Visionsworkshops, die Idee einen Kulturrat zu errichten, der im Kulturausschuss der Stadt eine Stimme hat und Gehör findet.

Auch dieses Projekt ist nun in der Umsetzungsphase, denn der Verein hat sich im Januar diesen Jahres gegründet und wird jetzt seine Arbeit aufnehmen.

„Unabhängig von Politik, Verwaltung oder einzelnen Interessengruppen möchten der Lippstädter Kulturrat die Entwicklung von Kultur und Kunst in Lippstadt wahrnehmen, begleiten und nach Kräften unterstützen. Der „Lippstädter Kulturrat“ versteht sich spartenübergreifend auf der Basis eines erweiterten Kulturbegriffes.“ Zitat aus dem Flyer des Kulturrates.

Wenn Sie grundsätzlich Interesse haben, hier mitzuwirken, senden Sie  eine E-Mail an kulturrat@kultur-in- lippstadt.de und Sie werden auf dem Laufenden gehalten.  Der Kulturrat wird sich das nächste Mal im März 2015 treffen.

Neben diesen beiden Institutionen hat sich eine weitere Veranstaltung etabliert, die Kulturinteressierten zum Austausch und für die weitere Beteiligung am Kulturentwicklungsprozess zur Verfügung steht und zwar das Kulturforum. Der Fachdienst Kultur und Weiterbildung der Stadt Lippstadt lädt einmal im Jahr Kulturinteressierte ein, um denKulturentwicklungsprozess sichtbar zu machen und über den Stand der Dinge zu berichten. Die Teilnehmer können sich hier durch die Diskussion in Kleingruppen weiter vernetzen und die eigenen Sichtweisen mit einbringen. Ziel des Kulturforums ist die Begleitung des Kulturentwicklungsprozesses, die permanente Anpassung der Vision und das Verabreden gemeinsamer Projekte.

Das nächste Kulturforum findet am 26.03. um 19:00 – bis 22:00 Uhr statt. Ich freue mich, dass ich das Forum moderieren darf und einen Impuls zum Thema „Den Wandel gestalten“  geben darf.