Hat die PE noch eine Zukunft?

Dieser Frage sind am Freitag, dem 29.05.2015 die Teilnehmer der Veranstaltung des BDVT (Bundesverband der Trainer, Berater und Coaches) Regionalclub Westfalens auf den Grund gegangen.

Jens Brennholt präsentiert die 6 Szenarien zur Zukunft der Personalentwicklung.

Jens Brennholt präsentiert die 6 Szenarien zur Zukunft der Personalentwicklung.

Jens Brennholt, Senior Manager von der ScMI AG und seit 2014 im Leitungsteam des Regionalclubs Westfalens aktiv, präsentierte den Anwesenden seine Studie, die nun auch auf der Homepage zum Download zur Verfügung steht.

„Welche Auswirkungen haben Demografie und Fachkräftemangel, Globalisierung und Standortqualität sowie Digitalisierung und technologischer Wandel? Wie wird die Personalentwicklung zukünftig aussehen – und wie wird sie mit anderen Funktionen und externen Weiterbildungseinrichtungen zusammenarbeiten?

Diese und weitere Fragen sind nicht allein für Entscheider in den PE- und HR-Abteilungen von Interesse; sie betreffen auch Vorstände und Geschäftsführungen, die über die zukünftige Rolle ihrer „Personaler“ entscheiden. Wird ihre Arbeit eher strategisch und zukunftsorientiert sein oder reaktiv und defizitorientiert? Welche Priorität und welches Ansehen wird Personalentwicklung haben – und welche Budgets werden zur Verfügung stehen?“

In der Studie werden 6 verschiedene Szenarien beschrieben.

  1. Personalentwicklung auf Sparflamme
  1. Discount-Personalentwicklung
  1. Personalentwicklung – Alles bleibt einfach gut
  1. Personalentwicklung als strategischer Erfolgsfaktor
  1. Personalentwicklung – reloaded
  1. Abschied von der Personalentwicklung
Im Open Space wurde das Thema vertieft und diskutiert.

Im Open Space wurde das Thema vertieft und diskutiert.

Da es sich um ein sehr komplexes Thema handelt, konnten die Teilnehmer des Vortrages Ihre Ideen und Anliegen im anschließenden 2 stündigen Open Space vertiefen. Gerade bei komplexen Themen eignet sich dieses Format.

In diesem Video können Sie sehen, wie ein Open Space funktioniert und wie Ergebnisse und Maßnahmen entstehen.