Prima Klima für den Wandel

Als ich mir vor über 10 Jahren die Domain den-wandel-gestalten.de gesichert habe, ging es mir vor allem um die Veränderung in der Gesellschaft und im Arbeitsleben. Natürlich denkt man aber beim Wort „Wandel“ auch an den Klimawandel. Da ich kein Klimaforscher  bin, habe ich diesen Bereich des Wandels bisher ausgespart.

Aber:

Gerade weil Donald Trump aus dem Pariser Klimaabkommen ausgestiegen ist, bekommt das Thema nun eine noch größere Bedeutung.

Jetzt erst recht.

Und es gibt auch für den Normalbürger immer mehr Möglichkeiten sich an Klimaschutzprojekte direkt oder indirekt zu beteiligen. Bei der Deutschen Post DHL haben wir schon seit Jahren den Bereich Go Green, in dem wir Klimaschutzprojekte unterstützen. So kann man als normaler Kunde der Post seine Briefe und Pakete CO2 neutral versenden. Die Post gleicht dabei ihre logistikbedingten Emissionen durch zertifizierte Klimaprojekte aus. So kosten z.B. 36 Aufkleber mit dem Aufdruck „Go Green – Der klimaneutrale Versand mit der Deutschen Post“ 1,80 €. Klimaschutz ist für die Post mittlerweile zu einem Produkt geworden. Aber auch die Mitarbeiter engagieren sich an besonderen Global Volunteer Days für den Klimaschutz und pflanzen z.B. gemeinschaftlich Bäume.

Aber was kann man als normaler Bürger sonst noch tun.

Hier eine geniale Idee:

Es ist ja bekannt, dass gerade die großen Suchmaschinen besonders viel Energie an ihren Serverstandorten verbrauchen. Nun gibt es eine Suchmaschine, die 80 % ihres Gewinns, den sie aus Werbeeinnahmen generiert in Aufforstungsprojekte investiert. Auf diese Weise pflanzt das Unternehmen alle 2 sec. einen Baum irgendwo auf der Welt.

Jeder der Ecosia als Suchmaschine nutzt, kann sich so an der Pflanzaktion beteiligen.

Wie das geht, wird in diesem Video erklärt.

Christian ist der Gründer von Ecosia. Weshalb er auf die Idee gekommen ist, eine alternative Suchmaschine zu Google aufzubauen und damit Gutes zu tun, erzählt er in diesem Video.

Mittlerweile hat Ecosia über 5,5 Mio. User und umso mehr es werden, desto mehr Bäume können gepflanzt werden.

Hier der aktuelle Pressebericht von der Ecosia Homepage

Wir brauchen mehr solcher Ideen und dann ist es auch nicht mehr wichtig, ob ein Donald Trump nun den Klimawandel anerkennt oder nicht.

Wichtig ist aber, dass die Unternehmen und möglichst alle Bürger etwas für den Klimaschutz tun. Jeder auf seine Weise.

Bildquelle: Ecosia Logo – Pressematerial der Homepage Ecosia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s