Digitales Geld und Blockchain

blockchain

Unter Digitalem Geld versteht man Elektronisches Geld.

Elektronisches Geld (kurz auch E-Geld, englisch E-Cash; früher auch Computergeld, digitales Geld oder Cybergeld genannt) ist neben dem Zentralbankgeld und dem Buchgeld der Geschäftsbanken die dritte, relativ neue Erscheinungsform des Geldes. Zu unterscheiden ist E-Geld von elektronischen Zugangsverfahren zu Bankeinlagen (wie Debit- oder Kreditkartenzahlung) und auch von sog. Kryptowährungen wie Bitcoin.   Quelle: Wikipedia

Wie funktionieren Kryptowährungen?

Durch kryptographisch abgesicherte Protokolle und dezentrale Datenhaltung ermöglichen Kryptowährungen einen digitalen Zahlungsverkehr ohne Zentralinstanzen wie etwa Banken. Dabei repräsentiert der Besitz eines kryptologischen Schlüssels das Eigentum von ebenfalls kryptologisch signiertem Guthaben in einer gemeinschaftlichen Block Chain. In der Regel wird eine vorher festgelegte Anzahl an Währungseinheiten durch das gesamte System gemeinschaftlich erzeugt. Quelle Wikipedia

Kryptowährungen wie z.B. die Bitcoins sind also riesige Open- Source- Projekte. Jeder kann sich beteiligen und alle Teilnehmer wachen über das Geld und nicht eine mächtige, zentrale Institution.

Was ist eine Blockchain?

Wie das Wort schon sagt, handelt es sich um eine virtuelle Kette aus Blöcken. In diesen Blöcken sind die Transaktionen aller Menschen, die etwas z.B. mit Bitcoins bezahlt haben, gespeichert. Die Blockchain wächst mit weiteren Transaktionen immer weiter an und enthält in der Art einer Liste die Kontostände aller Nutzer zu jedem beliebigen Zeitpunkt.

Die Blockchain ist eine neue Form von Organisation – eine Organisationsform unabhängig von zentralen Instanzen, dezentral auf tausende Rechner verteilt (und damit praktisch nicht abschaltbar), von niemandem kontrollierbar oder beeinflussbar: wahrhaftig autonom. Und sie kann etwas, was in der verwalteten, kapitalistischen, marktförmig organisierten Welt ständig passiert: sie kann verifizieren.

Die Blockchain ist ein autonomer Validator von Information; sie ist ein Registrierbuch von Transaktionen, das vollkommen transparent ist, aber niemandem gehört. Die Blockchain muss den ‚Commons‘ zugesprochen werden. Sie ist ein Ledger (Hauptbuch), wie es auf Englisch heißt, den alle benutzen können. Die Blockchain ist ein verteiltes System, das auf kryptografisch erzeugtem Konsens aufgebaut ist, in dem Daten sicher aufbewahrt und verifiziert werden können.
Quelle: Uni Münster, Oliver Leistert, Bitcoin und Blockchain , S. 81

Die Blockchain sorgt immer schneller dafür, dass durch Technologie Macht und Kontrolle von zentralen Autoritäten auf die Massen der Anwender und Netzwerke übertragen werden, die sich in Zukunft selber kontrollieren.

Vitalik Buterin, Jahrgang 1994, russischstämmiger Programmierer, der nun in der Schweiz lebt, ist ein Verfechter dieser freiheitlichen Bewegung. Er und seine Organisation „Ethereum“ arbeiten an einem hochdisruptiven Ansatz, deren Tragweite wir heute noch gar nicht überblicken können.

Die Blockchain ist eine der wichtigsten Innovation der letzten 25 Jahre, vergleichbar mit dem Internet und dem Mobiltelefon. In den nächsten 5 Jahren werden sich Banken und Unternehmen radikal verändert haben. Was mit den Sozialen Netzwerken bekannt, wird von der Blockchain weitergeführt.

Sie ist das Herzstück einer Veränderung die da heißt: „Alle Macht für Niemand“ nur Gemeinsam können wir etwas erreichen.

Auch der deutsche Soziologe Thomas Druyen sieht in der Blockchain die Ermächtigung des Einzelnen und erklärt welche Bedeutung jeder Einzelne in der Zukunft hat. Es geht weniger um Macht haben, sondern mehr um Selbstwirksamkeit und eigenes Denken. Wir müssen uns entscheiden, für was wir Algorithmen verwenden wollen und wir uns vernetzen wollen. Hier ein geniales Video mit dem Titel: Was Zukunft mit unserer Psyche macht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s