Produktivitätssteigerung heute

Wie bekommen wir in Zukunft noch Produktivitätssteigerungen hin?
Letzte Woche war ich das 4. Mal auf einem Vortrag von Erik Händeler. Seine Antwort auf diese Frage ist:
„Das heutige Sozialverhalten entscheidet über den Wohlstand in der Zukunft“.

happy young businessman on spring fieldIhm ist es wichtig, dass man die Zukunft aus der Sicht der Geschichte versteht und so untersucht er zuerst, welche Ereignisse eigentlich lange Wachstumsphasen hervorgerufen haben. Er stützt sich dabei auf die Kontratiefftheorie. Nikolai Kondratieff ist der Entdecker der langen Wellen der Wirtschaftszyklen, die durch bahnbrechende Erfindungen, sogenannten Basisinnovationen, entstehen.

Träger des neuen Kontratieff -Zyklus wird die Gesundheit im ganzheitlichen Sinne sein.

Weiterlesen

Das heutige Sozialverhalten entscheidet über den Wohlstand in der Zukunft

Eric Händeler, am 23.04. in Warstein

Erik Händeler, am 23.04. in Warstein

Vor ca. 10 Jahren habe ich erstmals Erik Händeler, Buchautor und Zukunftsforscher mit dem Spezialgebiet „Kondratiefftheorie„,  auf einem Kongress für Netzwerker erlebt. Er sah voraus, dass ein gutes Sozialverhalten in Unternehmen in Zukunft ein Wettbewerbsvorteil sein wird. Bis dahin hatte man sich nur auf das Internet, die Hardware- und Softwarentwicklung und die Produktivitätssteigerung durch Automatisierung konzentriert. Es ging fast ausschließlich um Prozessverbesserungen und Leanmanagement. Die großen Innovationen fanden in diesem Bereich statt und führten zu Wachstumsschüben.

„Der entscheidende Standortfaktor wird die Fähigkeit, produktiv mit Wissen umzugehen – und das ist nicht nur eine kognitive, sondern eine soziale Fähigkeit.“

Weiterlesen

Wie arbeitet die Generation Y

Dark Horse Innovation – Das sind 30 junge Gründer aus 25 Disziplinen, die sich 2009 mit einer Innovationsberatung in Berlin-Kreuzberg selbständig machten. Sie sind Akademiker vom Ingenieur über die Betriebswirtin und den Philosophen bis zur Ernährungswissenschaftlerin.

Im Buch „Thanks God it´s Monday“ beschreiben sie ihre Art zu arbeiten.
Sie beschreiben wie sich Arbeit im digitalen Zeitalter organisieren lässt, dass Mitarbeiter und Unternehmen davon profitieren. Das Buch soll der „Generation Y“ Mut machen, nicht nur über die traditionelle Arbeitswelt zu schimpfen, sondern sie selbst zu gestalten.

Was ist eigentlich Schwarmintelligenz

Bildquelle: Anja und Bernd Günther

Bildquelle: Anja und Bernd Günther

Ameisen, Fische und Biene machen es vor: Auch wenn es keine zentrale Steuerung oder Intelligenz gibt, erledigen sie ihre Aufgaben hervorragend.

Schwärme bestehen aus einer Vielzahl von Individuen, die mittels direkter Kommunikation selbstorganisiert agieren. Notwendig für die Koordination der Aktivitäten ist also die Möglichkeit der Interaktion zwischen den Individuen.

Durch die neuen Möglichkeiten des Internets, wie Wikies, Blogs, Open-Source-Software, Crowdfundingplattformen ist es Jedem möglich sich Informationen zu besorgen und Meinungen zu äußern und Geld zu organisieren. Die Qualität der Informationen wird durch die Mehrheiten sichergestellt, z.B. durch ein Bewertungssystem wie bei ebay. Das System sanktioniert den Betrug am Kunden also selbst. Dies ähnelt dem Prinzip der Ameisen, indem der kürzeste Pfad zur Futterquelle durch eine besonders starke Duftnachricht von vielen Ameisen identifiziert und verstanden wird.

Weiterlesen