Teamentwicklung

Wenn eine Arbeitsgruppe als Team mehr leisten will als die Summe ihrer Mitglieder dies als Einzelkämpfer könnten, so muss sie über soziales Lernen zu einem Team zusammenwachsen.

In immer komplexeren Umgebungen können viele Aufgaben nur noch im Team bewältigt werden. Aber Teams sind nicht immer sofort produktiv , sondern durchlaufen einen gruppendynamischen Prozess. Als Teamentwicklerin kann ich ihnen helfen, dass ihr Team möglichst schnell den gruppendynamischen Prozess durchläuft und so zu einer produktiven Arbeitsweise findet.

Wie spät ist es in Ihrem Team?

Wie spät ist es in Ihrem Team?

Die Gruppe wird erst zum Team wenn sie ein gemeinsames Ziel, gemeinsame Arbeitsme-thoden, Verhaltensweisen und Spielregeln gefunden habt. Jedes Team durchläuft bis zur vollen Funktionsfähigkeit die folgenden Phasen, die nach Davis Francis und Don Young als

1. Orientierungsphase

2. Kampfphase

3. Organisationsphase

4. Integrationsphase

benannt wurden.

Jeder Teamteilnehmer sollte Seine Persönlichkeit gewinnbringend einbringen. Deshalb ist es wichtig zu wissen: Wo liegen meine Stärken? Wo liegen die Stärken meiner Teammitspieler?

Wo liegen meine Stärken für das Team?
So kann ich gewinnbringend für mein Team agieren?

Auch Fallenlassen will gelernt sein.

Auch sich fallen lassen will gelernt sein.

Meine Teamentwicklungsworkshops sind ganzheitlich, handlungs- und erlebnisorientiert. Die Teilnehmer werden gefordert mit Hirn, Herz und Hand.

Mein pädagogisches Prinzip lautet:

Tell me and I will forget it.

Show me and I will remember it.

Involve me and I will understand it.

Es ist mir  wichtig, dass meine Seminare im Einklang mit der Natur durchgeführt werden.
Ich verhalte mich, als wäre ich Gast in der Natur. Die Natur ist für mich ein inspiriender Lernort,
den sie gibt uns immer wieder verblüffende Antworten auf Fragen in unseren Unternehmen, wie z.B. zu den Themen: Nachhaltigkeit, Selbstorganisation, Veränderungen, Wachstum und Regeneration.

Oft führe ich die Teamentwicklung outdoor durch. Die Vor- und Nachbereitung findet dann wieder im Seminarraum statt. Die Übungen richten sich nach Ihrer Zielsetzung. Gerade der Wechsel zwischen Aktion und Reflexion macht das Outdoortraining so erfolgreich.

Weitere Beiträge zum „tag“ Teamentwicklung: