Wandel im Unternehmen

Nicht nur Menschen müssen lernen und sich verändern, sondern auch Organisationen.
Mit einer guten Organisationsentwicklung werden Unternehmen zu lernenden Organisationen.

Nur durch kollektive Intelligenz werden wir die Herausforderung der Zukunft meistern.

Große Gruppe

Organisationsentwickler arbeiten mit großen Gruppen.

Wie können wir in Zukunft z.B. noch Produktivitätssteigerungen erreichen?

In den letzten Jahren haben die Unternehmen ihre Hausaufgaben in puncto Produktivität gemacht und haben sich gesundgeschrumpft. In diesem Bereich können keine großen Erfolge mehr erzielt werden. Produktivität ist nun vielmehr von der Kooperationsfähigkeit der Informationsarbeiter abhängig. In der Informationsgesellschaft entscheidet der produktive Umgang mit Wissen über das Wachstum und den Wohlstand. Dies ist nicht nur eine kognitive Aufgabe, sondern vielmehr ein soziale Fähigkeit. Der Informationsfluß zwischen Menschen ist entscheidend für den Zeit- und Qualitätsvorsprung gegenüber Mitbewerbern. Denn Kapital, Wissen und Maschinen kann man sich weltweit zu gleichen Bedingungen besorgen. Kooperierende Mitarbeiter muss man sich erarbeiten.

Gedanken von Erik Händeler aus seinem Buch „Die Geschichte der Zukunft„.

Das Video fasst gut zusammen, worum es in der neuen Arbeitswelt geht.

„Das Wissen und die Fähigkeit der Mitarbeiter sind das einzige nicht ersetzbare Kapital von Unternehmen. Ob dieses Kapital eine Rendite bringt, ist davon abhängig, ob es den Mitarbeitern gelingt, sich ihr Wissen gegenseitig mitzuteilen und es umzusetzen.“

Zitat: Andrew Carnegie