Lernende Organisation

Lernprozesse initiieren

Nur wenn sich der Mensch verändert, ändert sich auch etwas in der Organisation. Lernprozesse gibt es auf individueller und auf organisationaler Ebene.

Wann verändert sich eine Organisation:

  •  Starke Vision, erstrebenswertes Ziel
  • Teamstrukturen statt Hierarchie
  • Netzwerke – keine Seilschaften
  • Vertrauen
  • offene Kommunikation
  • kooperativer Führungsstil
  • Selbstorganisation
  • lernende Organisation – KVP
  • es muss einen Anlass (eine Krise) geben
  • oder die Mitarbeiter sind leidenschaftliche Verbesserer.

Das Wort “verändern” steht hier für das Wort “lernen”. Der erwachsene Mensch muss leider oft erst etwas ver-lernen, bevor er etwas Neues lernen kann. Es geht also um Einstellungsänderungen und die Diskussion über die eigenen Leitbilder und Werte.

Wer sich scheut über diese Dinge zu sprechen, wird lange darauf warten müssen, dass sich in der Organisation etwas verändert.

Mit der Methode Story Telling habe ich es geschafft, dass sich Mitarbeiter über die Unternehmenskultur austauschen, die in keiner Hochglanzbroschüre zu lesen ist. Es sind die spannenden Geschichten, die man sich im Unternehmen erzählt (spürbare Unternehmenskultur).  Nur wenn man die Geschichten hört und versteht, kann man eine Unternehmenskultur verändern.

Lernen ist ein Prozess, den man gestalten kann. Auch hier gibt es technische Begriffe, wie z.B. Lernziel, Lernstrategie, Lernplan und Evaluation (Controlle des Lernerfolgs).

Als Personalentwicklerin helfe ich Ihnen gerne, wenn es um die Konzeption und Durchführung solcher Lernprozesse geht.

Weiterbildung sollte ein Teil der Unternehmenskultur sein

Bildschirmfoto 2016-08-20 um 14.39.42
Lesen Sie mehr über Feedback als Veränderungsimpuls in dieser Selbstlernunterlage.

Weitere Beiträge zum Thema Lernende Organisation:

Weitere Beiträge zum Thema „Von der Natur lernen“