„WandelBar“ für die Veränderung von innen

Frisörsalons sind bekanntlich Orte der Veränderung. Und so könnte es kaum einen passenderen Ort für die „WandelBar“ geben, eine Arbeitsgruppe des Klimanetzwerks, die sich mit der ökologischen Transformation und dem Thema Postwachstumsökonomie beschäftigt.

Wie müssen wir alle uns verändern, wenn die Klimakrise abgewendet werden soll? Welche gesellschaftlichen Veränderungen sind notwendig? Das sind Fragen, die die WandelBar stellt – und zu denen sie seit einigen Monaten regelmäßig Vortragsabende und Diskussionen veranstaltet. Bis zum 1. Dezember zieht die „WandelBar“ nun in den derzeit leer stehenden Frisörsalon „Gleis 1“ in der Poststraße, eröffnet wird am kommenden Freitag anlässlich des „Global Strike Days“.

Coole Location in der Poststr.

Wir haben seit längerer Zeit einen geeigneten Ort gesucht, an dem wir unsere Gruppentreffen veranstalten können. Den haben wir nun gefunden. Bisher fanden die Treffen meistens in den Räumen der Ostendorfmensa statt, wo wir auch Vorträge zu Themen wie „Tiny Houses“, „Klimafreundlich Reisen“, „Wirtschaftsförderung 4.0“ oder „Postwachstumsökonomie“ veranstaltet haben. Nun dürfen wir für einige Monate diesen Leerstand bespielen und hoffen darauf, dass dieser Ort des Wandels auch zu Veränderungen in Lippstadt beiträgt. Gerne möchten wir hier mit den Lippstädterinnen und Lippstädtern über die Klimaziele der Stadt und über notwendige Veränderungsprozesse ins Gespräch kommen und unsere Arbeit sichtbar machen.

Am kommenden Freitag, den 15.09. wird die WandelBar mit einigen Klimanetzwerkerinnen und –netzwerkern eröffnet und ab 16.09. lädt das Klimanetzwerk Interessierte an die Stehtische vor dem Frisörsalon ein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei − zwei =