Generationenübersicht

Wer in unterschiedlichen Generation denkt, sollte sich die nachstehende Tabelle anschauen:

    

Baby
BOOMER

Generation      X

Generation
Y

Generation
Z

Jahrgängebis 1964bis 1976bis 1998ab 1999
Anteilca. 18 %ca. 51 %ca. 31%ca. 1 %
Umgang mit Technologieunsicher“state of the art”darin leben sieohne geht gar nicht
Wie werden Probleme gelöst?Horizontal auf der gleichen StufeUnabhängig im Teamkollaborativ in der Peer-Groupkollaborativ in der Peer-Group
Was ist die Motivation etwas zu tun?darwinistisch immer der erste seinErfolgreich zu seinSinn stiftend und SpassSinn stiftend und Spass
Wie wird kommuniziert?geschütztzentralisiertkollaborativkollaborativ
Wie wird Feedback gegeben?Qualitäts-gesprächRegelmässig im TeamKontinuierlich und in alle RichtungenKontinuierlich und in alle Richtungen
Wie wird in den Generationen geführt?einschreiten bzw. machen lassenCoaching im TeamPartnerschaft-lich in der Peer-Groupkonkrete Aufgaben, gut abgegrenzt
Wichtigster WertProtestZurückhaltungVertrauenGemeinschaft
Selbstbe-trachtungJeder verwirklicht seinen TraumSelbstbezogen, nach innen gekehrtIch- ein Knotenpunkt im NetzwerkIch- ein Teil in der Welt
QualifikationLernen für das UnternehmenWenig lernenbezahltes Lernenfür sich lernen
AusrichtungNur BerufPrivat (trotz Beruf)Beruf, verbunden mit PrivatPrivat (und Beruf getrennt)

Stand:  2014 – Eine Weiterentwicklung aus der Übersicht von myknow

Und wie entwickelt sich der Anteil der Generation Y bis 2020?

Danach wird die Generation Y 50 % der weltweiten Arbeitskräfte stellen. In vielen deutschen Unternehmen wird es in den nächsten Jahren sehr eng, denn wenn die Baby Boomer gehen, dann fehlt es überall an Fachkräften und die Generation Z steht mit eigenen Vorstellungen in den Startlöchern. Höchste Zeit sich über die Werte der Generationen Gedanken zu machen und die Unternehmen darauf einzustellen.

Eine Studie von Martin Schröder, Soziologie Professor der Phillips- Universität Marburg hat herausgebracht, dass das Denken in Generationen völliger Unsinn ist. Er hat 500.000 Einzeldaten von über 70.000 Personen ausgewertet, die seit den 80 er Jahren im Sozio-ökonomischen Panel zusammengetragen wurden.

Wenn man die Einstellungen unterschiedlicher Geburtenjahrgänge anschaut, fällt auf, dass die vermeintliche Generation Y genauso denkt, wie so ziemlich alle anderen Generationen vor ihr.   (Quelle: ManagerSeminare, Dez 18)

Schröder ist der Meinung, dass die Einstellungsunterschiede sich über längere Zeiträume in der gesamten Gesellschaft breitmachen und alle Generationen gleichermaßen erfassen. Das Generationendenken ist eine Konstruktion und gesellschaftlicher Mythos.

Es geht also um Wertewandel ?

Kennen Sie Ihre eigenen Werte in der Arbeit? Hier können Sie einen Selbsttest durchführen.

und hier weitere Beiträge zum Thema „Umgang mit den Generationen.“

4. Frauennetzwerk Messe - Auf der Frauennetzwerk Messe halte ich einen Vortrag zum Thema: Führung im Wandel Wie die Generation Y die Führungskultur verändert.
Über die Macht der Vernetzung in Unternehmen - Interessanter Einblick über Soziale Netzwerke im Unternehmen und deren Chancen und Risiken. Soziale Netzwerke verändern die Kultur im Unternehmen, wenn die Mächtigen es zulassen.
Generation Z – wie tickt die nächste Generation - Generation Z - wie tickt die nächste Generation, die ins Berufsleben strebt

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 + 1 =